Schlagwort: Qualitätslabor

5+1 Fragen zum Temperaturwechseltest

Die Zuverlässigkeit von Leiterplatten wird von vielen Faktoren beeinflusst. In der Automobilbranche, in der Luft- und Raumfahrt oder auch in der Industrie können die Umgebungstemperaturen von Leiterplatten zwischen -40° und +180°Celcius schwanken. Um ermitteln zu können, wie zuverlässig elektronische Baugruppen unter diesen Bedingungen agieren, lassen sich Leiterplatten einem Temperaturwechseltest – auch Temperaturschocktest genannt – unterziehen. Neben

Weiterlesen »

SIR-Test nach IPC

Hohe Luftfeuchtigkeit, Temperaturschwankungen oder gar eine Kombination aus beidem: Leiterplatten sind oftmals ungünstigen Umgebungsbedingungen ausgesetzt, die sich negativ auf die Zuverlässigkeit elektronischer Baugruppen auswirken. Eine geeignete Methode, um die Widerstandsfähigkeit der Komponenten unter solch widrigen Umständen bewerten zu können, ist der SIR-Test nach IPC. Dieser ermöglicht es, durch die Prüfung des Oberflächenwiderstandes (Surface Insulation Resistance)

Weiterlesen »
Scroll to Top